FunMade.de Just kidding – Hannover

5Jul/111

Google+ ist an den (Beta-)Start gegangen

So, da ist sie also, die lang erwartete Konkurrenz zu Facebook. Sie kommt aus dem Hause Google und heißt "Google+" bzw. "GooglePlus".

Dem ersten Schritt des "+1"-Buttons (ich berichtete)(und habe den Button auch auf den wichtigsten Seiten von Hannover-Net.de implementiert) folgt also das große Ganze.

Nun hatte ich das Glück, bereits in der Beta-Phase eine Einladung erhalten zu haben und erste Gehversuche  unternehmen zu können. Für ein Fazit ist es aber definitiv zu früh. Erste Eindrücke teile ich aber gern:

An manchen Stellen ist es echt klasse (z.B. die Organisation und Benutzerfreundlichkeit der "Circles"), an anderen Ecken fehlt etwas (z.B. ein analoges Konstruckt zu den Fansites von Facebook für die Unternehmensdarstellung und Kommunikation - ohne ein extra Account anlegen zu müssen) und wieder andere Features werd ich wohl nicht richtig nutzen (z.B. die "Sparks", da fehlt die Zusammenbringung mit dem "Reader"). Letztlich ist "Buzz" noch eine parallel laufende Nummer, die ich in den Stream integriert wohl besser fände...

Aber hey, es ist die Beta Phase. Unternehmensseiten sollen angeblich folgen und den Rest wird man sehen. Derzeit tummeln sich eh die üblichen Verdächtigen dort rum und experimentieren. Bin gespannt, wie es sich entwickeln wird...

Mich findet Ihr übrigens bei Google+ hier: https://profiles.google.com/buetehorn

 

31Mrz/110

Google bringt “ +1 „

Auf vielen Websites findet man diese praktischen kleinen Buttons, um den Inhalt an seine Follower zu twittern oder mit seinen (Facebook-) Freunden zu sharen oder zu liken oder oder oder. Suchkrake Google ist höchstens als Social Bookmark Button im Button-Reigen der großen Sozialen Medien zu finden.

Es war klar, dass Google irgendeine Reaktion auf "I like" und "tweet" folgen lassen musste. Dass es allerdings so lange dauert, hätte ich nicht gedacht: Gestern stellte Google seine Bestrebungen im Lab vor. Bei YouTube gibt es zudem ein anschauliches Video zu "+1".

Bei Funktion und Features gibt es bestimmt noch Raum nach oben. Aber es ist ja auch erst im Lab. Bin gespannt, wie sich "+1" dann marktreif präsentiert. Derzeit muss man bei Google eingeloggt sein, um "+1" richtig zu nutzen. Aber wer loggt sich bei Google ein, wenn er doch nur mal schnell was suchen will? Ohne Nachbesserung wird "+1" meines Erachtens ein Schattendasein fristen, ähnlich wie Google Buzz.

Den Namen find ich übrigens echt gelungen. Auch, weil ich es oft so unpassend finde, die virtuellen Kontakte gleich als "Freunde" zu bezeichnen. Ich differenziere im echten Leben dann doch ein wenig zwischen Bekannten und Freunden. "+1" halte ich für wertfrei und passend.

Bin gespannt...

26Mrz/110

iPad2 Wahnsinn und ich mittendrin

Ich dachte, ich sei zu alt für so eine Aktion...
Freitag den 25.03.11 um 17Uhr startete der Verkauf der neuen iPad Generation in den Apple Geschäften. 'Mein' Händler hat mit Vorbestellungslisten gearbeitet und da war ich letztlich doch recht weit oben. Nachts um 1:30h bekam ich eine Mail mit der Auftragsbestätigung und dem Hinweis ‚mein’ Gerät sei für mich zwischen 17 und 20 Uhr abholbereit. Und nur dann. Würde ich es nicht abholen, würde es den nächsten Tag in den freien Verkauf gehen. Eine Verständliche und wie ich finde faire Vorgehensweise.
Konsequenz: Ich muss am Tag des Verkaufstarts in das Geschäft rein...

Bereits einen Monat zuvor hatte ich Foto vom Verkaufstart in den USA und den langen Schlangen vor den Stores gesehen. Am Nachmittag des 25. selbst, sah ich dann Berichte über die ersten Wartenden vorm Apple Store München, 400(!) an der Zahl. Upps, da wurde mir erst klar, was mir bevorstehen könnte und schon war ich auf dem Weg zum Geschäft (ich war ca. um 16.30Uhr dort). Okay, da warteten doch schon einige, allerdings 'nur' 100-150. Ich reihte mich ein und es dauerte nicht lange und die Schlange hinter mir war genauso lang wie vor mir. Netter Service vom Shop: Sie haben an die Wartenden Snickers verteilt (wenn’s mal wieder länger dauert – by the way: Eine gute Idee für eine Promo-Aktion des Schokoriegelherstellers).

Nun formten sich Diskussionen, Wunschlisten wurden gegenseitig aufgezählt und die Spekulationen über vorhandene Stückzahlen entbrannten. Ich hab meine Mail erst mal nicht erwähnt, hätte die Stimmung sicherlich gedrückt. In dem Moment erzählt ein anderer Mitwartender mit vor Stolz geschwellter Brust, dass er eine solche Mail bekommen hätte. Erst Stille, dann eine Traube um ihn und seinen Ausdruck herum, dann wieder Stille und schließlich wilde Diskussionen. Nach und nach outeten sich weitere und auch ich, woraufhin die netten Gespräche deutlich zurückgingen.

Doch alles schien vergessen als die Tür geöffnet wurde. Plötzlich wieder Freude und Hoffnung in den Gesichtern, Gedränge in der Schlange und plötzlich: Stillstand. Die haben die Tür wieder zugemacht... Klugerweise wurden die Wartenden in Intervallen eingelassen. Wieder wurde spekuliert, diskutiert und gehofft. Nach einer guten Stunde in der Schlange kam auch ich durch die Tür. Froh, wieder tief durchatmen zu können. Ich gab meinen Mailausdruck ab, bekam mein Gerät und schon war ich wieder draußen. Jetzt galt es nur noch den Spießrutenlauf durch die Warteschlange zu überstehen, denn die Abgefertigten wurden durch einen Hausflur rausgeschleust, der in der Mitte der Schlange endete. Neidische Blicke gingen hinter jedem her, der eine Tüte in der Hand hielt. Gut, dass es letztlich nur um ein Elektro-Spielzeug geht und nicht um Grundnahrungsmittel im Krisengebiet. Dann plötzlich hatte ich es geschafft: Ich war daheim, packte mein neues iPad aus, begann einzurichten und dachte mir, wie überrascht die Jungs im Geschäft wohl geschaut hätten, wenn ich nach dem Schlangestehen im Laden um Beratung zur Konfiguration eines PowerMac gebeten hätte....

Wie gesagt, ich hätte nie gedacht, dass ich mich jemals in so eine Schlange einreihen würde, aber es hat sich nun mal so ergeben, es waren (bis zu meinem Outing) auch recht nette Gespräche dabei und letztlich zählt nur: ich hab’s!

Und so hab ich es bislang erlebt:
· Wie konnte ich nur ohne 🙂 ?
· Das Ding ist flacher und leichter, das macht sich echt bemerkbar.
· Die Geschwindigkeit hab ich bislang nur beim Abspielen von DivX Videos erlebt, die (VCL-App, subjektiv empfunden, kein Benchmark) flüssiger laufen. Bin aber auf die optimierten Apps gespannt.
· Die Kameras sind vorhanden aber eher schwach auf der Brust. Allerdings mal ernsthaft: wer benutzt das iPad als Kamera? Für FaceTime reichten sie aus.
· Das SmartCover ist einfach cool und praktisch. Ich wundere mich noch immer, dass bei all den Spekulationen niemand so ein Ding auf dem Schirm hatte und Steve Jobs tatsächlich eine Überraschung präsentieren konnte. Einziges Problem: Es ist kein Transportcover, da braucht es noch eine Ergänzung. Mal sehen, was da in den nächsten Wochen auf den Markt kommt.

In Summe: Ein tolles, praktisches und auch produktives Gerät.
Mit einer kleinen Geschichte drum rum.

6Okt/100

Überrundet !

Es gibt immer wieder diese Momente, an denen man selbst festmachen kann, dass die Zeit stetig voranschreitet. Abgesehen von kurzen Wehmutsgedanken ist das ja auch gut so und kaum einen Blogbeitrag wert. Heute allerdings fühle ich mich, ich will es mal überrundet (überhholt hat so einen Nebengeschmack) nennen.

Was ist passiert?

Es war 1982, als ich nach ersten Telespielerfahrungen (Atari) mir mit stolz geschwellter Brust meinen ersten Heimcomputer, einen Sinclair ZX Spectrum 48K (Z80 Prozessor @ 3,5 MHz und ja, das M steht für Megahertz sowie das K für Kilobyte - Sinclair auf Wiki). Er setzte sich vom C64-Mainstream neben seiner Gummitastatur auch durch eine eingeschworene Fangemeinde ab. Ich lernte Basic, Maschinencode, Floatingpointberechnungen ... eben alles was nötig war, sich seine eigenen Programme zu schreiben. Ich war in der Zukunft angekommen, ein tolles Gefühl!

Heute, 28 Jahre später, habe ich mir eine App (Link) auf mein iPhone (PS: mit 32GB, das ist das ca. 699051 fache von 48K) geladen. Diese App beinhaltet eine authentische Sammlung alter ZX Spiele (beim Spectrum konnte man nur je ein Spiel in den Speicher laden, von Kassette!) mit extra reduzierter Grafik und extra miesem Ton...

Der Stolz von damals am Gürtel von heute.