FunMade.de Just kidding – Hannover

19Feb/100

FunMade.de – mobiler Zugriff

Icon FunMade.de

Das Spielkind in mir hat diesem Blog zwei Neuerungen beschert:

1.) Durch die Installation einer kleinen Zusatzsoftware auf meinem Server gibt es für Besucher dieses Blogs, die via Handy (mit Touchscreen: iPhone, Android etc.) zugreifen, eine optimierte Darstellung, die Übersichtlichkeit und Geschwindigkeit erhöht. Beim iPhone sieht das echt klasse aus. Dann gibt da noch einen kleinen Schalter, nach dessen Betätigung auf die normale Browseransicht mit vollem Leistungsumfang umgeschaltet werden kann. Ganz nach Gusto.

2.) Für iPhone und iPod Touch Nutzer gibt es noch ein besonderes Gimmick: Ruft den Blog im Browser auf, klickt auf die Favoritentaste (das "+") und wählt dann "Zum Home-Bildschirm". Es erscheint ein Icon (der FunMade-Grinsi) auf dem nächsten freien Platz eines Homesceens für einen schnellen Direktzugriff.

Viel Spaß beim Lesen von unterwegs
Jörg

11Feb/10Off

Oh mein Gott, jetzt bloggt der auch noch

Alle reden von oder haben Blogs. Jetzt hatte ich gerade mal die Zeit, mir das Thema genauer anzusehen: Zunächst ist da die technische "Herausforderung", WordPress zu installieren und zu individualisieren. Okay, Ihr lest das hier und damit ist das ToDo ganz offensichtlich abgehakt.
Dann will man eine solche Installation natürlich auch testen und "Lorem Ipsum" kann ich nicht mehr sehen. Persönlich favorisiere ich ja auch den Text von "De bello Gallico", obwohl ich den im Lateinunterricht immer und immer... aber lassen wir das an dieser Stelle. Aber ehrlich, den ersten Satz bete ich noch immer auswendig runter. Danke, Herr E. aus H. an der L.-Schule. Damit gibt es keine etablierten Platzhaltertexte mehr. Wo war ich? Ach ja, kein Test ohne Content.
Und letztlich hatte ich noch diese Domain "funmade", die ich vor gefühlten tausend Jahren geschaltet hatte. Die Bedeutung erschließt sich dem GermanEnglishSpeaker recht schnell. Alle, die korrekt englisch denken, werden wohl die Stirn in Fragezeichen legen. Zur Erklärung: Das Wort tauchte in frühen Schuljahren auf, als wir noch dachten "Made by fun" hieße Spaßprodukt. Aus Irrglauben, Silbenjonglage und Beharrlichkeit entstand besagtes "Kunstwort", die Bedeutung ist geblieben: Hier passiert alles nur zum Spaß, ist nicht ernst zu nehmen und spiegelt teilweise nicht mal mehr die persönliche Meinung wieder...
Wem es hier nicht gefällt, der sollte diese Domain vielleicht auch nicht als Favorit abspeichern oder gar als Startseite im Browser auswählen. Wenn das Lesen (der Testinhalte) vielleicht doch jemandem Freude bereitet, lasst es mich wissen. Bringt Euch auch gerne mit Artikeln und/oder Themenvorschlägen ein...

Have fun - Just kidding!

jb