FunMade.de Just kidding – Hannover

26Mrz/110

iPad2 Wahnsinn und ich mittendrin

Ich dachte, ich sei zu alt für so eine Aktion...
Freitag den 25.03.11 um 17Uhr startete der Verkauf der neuen iPad Generation in den Apple Geschäften. 'Mein' Händler hat mit Vorbestellungslisten gearbeitet und da war ich letztlich doch recht weit oben. Nachts um 1:30h bekam ich eine Mail mit der Auftragsbestätigung und dem Hinweis ‚mein’ Gerät sei für mich zwischen 17 und 20 Uhr abholbereit. Und nur dann. Würde ich es nicht abholen, würde es den nächsten Tag in den freien Verkauf gehen. Eine Verständliche und wie ich finde faire Vorgehensweise.
Konsequenz: Ich muss am Tag des Verkaufstarts in das Geschäft rein...

Bereits einen Monat zuvor hatte ich Foto vom Verkaufstart in den USA und den langen Schlangen vor den Stores gesehen. Am Nachmittag des 25. selbst, sah ich dann Berichte über die ersten Wartenden vorm Apple Store München, 400(!) an der Zahl. Upps, da wurde mir erst klar, was mir bevorstehen könnte und schon war ich auf dem Weg zum Geschäft (ich war ca. um 16.30Uhr dort). Okay, da warteten doch schon einige, allerdings 'nur' 100-150. Ich reihte mich ein und es dauerte nicht lange und die Schlange hinter mir war genauso lang wie vor mir. Netter Service vom Shop: Sie haben an die Wartenden Snickers verteilt (wenn’s mal wieder länger dauert – by the way: Eine gute Idee für eine Promo-Aktion des Schokoriegelherstellers).

Nun formten sich Diskussionen, Wunschlisten wurden gegenseitig aufgezählt und die Spekulationen über vorhandene Stückzahlen entbrannten. Ich hab meine Mail erst mal nicht erwähnt, hätte die Stimmung sicherlich gedrückt. In dem Moment erzählt ein anderer Mitwartender mit vor Stolz geschwellter Brust, dass er eine solche Mail bekommen hätte. Erst Stille, dann eine Traube um ihn und seinen Ausdruck herum, dann wieder Stille und schließlich wilde Diskussionen. Nach und nach outeten sich weitere und auch ich, woraufhin die netten Gespräche deutlich zurückgingen.

Doch alles schien vergessen als die Tür geöffnet wurde. Plötzlich wieder Freude und Hoffnung in den Gesichtern, Gedränge in der Schlange und plötzlich: Stillstand. Die haben die Tür wieder zugemacht... Klugerweise wurden die Wartenden in Intervallen eingelassen. Wieder wurde spekuliert, diskutiert und gehofft. Nach einer guten Stunde in der Schlange kam auch ich durch die Tür. Froh, wieder tief durchatmen zu können. Ich gab meinen Mailausdruck ab, bekam mein Gerät und schon war ich wieder draußen. Jetzt galt es nur noch den Spießrutenlauf durch die Warteschlange zu überstehen, denn die Abgefertigten wurden durch einen Hausflur rausgeschleust, der in der Mitte der Schlange endete. Neidische Blicke gingen hinter jedem her, der eine Tüte in der Hand hielt. Gut, dass es letztlich nur um ein Elektro-Spielzeug geht und nicht um Grundnahrungsmittel im Krisengebiet. Dann plötzlich hatte ich es geschafft: Ich war daheim, packte mein neues iPad aus, begann einzurichten und dachte mir, wie überrascht die Jungs im Geschäft wohl geschaut hätten, wenn ich nach dem Schlangestehen im Laden um Beratung zur Konfiguration eines PowerMac gebeten hätte....

Wie gesagt, ich hätte nie gedacht, dass ich mich jemals in so eine Schlange einreihen würde, aber es hat sich nun mal so ergeben, es waren (bis zu meinem Outing) auch recht nette Gespräche dabei und letztlich zählt nur: ich hab’s!

Und so hab ich es bislang erlebt:
· Wie konnte ich nur ohne 🙂 ?
· Das Ding ist flacher und leichter, das macht sich echt bemerkbar.
· Die Geschwindigkeit hab ich bislang nur beim Abspielen von DivX Videos erlebt, die (VCL-App, subjektiv empfunden, kein Benchmark) flüssiger laufen. Bin aber auf die optimierten Apps gespannt.
· Die Kameras sind vorhanden aber eher schwach auf der Brust. Allerdings mal ernsthaft: wer benutzt das iPad als Kamera? Für FaceTime reichten sie aus.
· Das SmartCover ist einfach cool und praktisch. Ich wundere mich noch immer, dass bei all den Spekulationen niemand so ein Ding auf dem Schirm hatte und Steve Jobs tatsächlich eine Überraschung präsentieren konnte. Einziges Problem: Es ist kein Transportcover, da braucht es noch eine Ergänzung. Mal sehen, was da in den nächsten Wochen auf den Markt kommt.

In Summe: Ein tolles, praktisches und auch produktives Gerät.
Mit einer kleinen Geschichte drum rum.

11Sep/100

Neues Spielzeug

Im Mai kam das iPad auf den Markt und ich sagte mir, ich brauche es nicht. Und ganz ehrlich, ich brauche es wirklich nicht. Dennoch flammte der innere Kampf jedes mal wieder auf, sobald ich so ein Ding in der Hand hatte. Gestern habe ich den Kampf verloren... Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines solchen Spielzeugs. Und ich freue mich riesig darüber, denn das Teil ist cool. So ganz wirklich brauchen tue ich es immer noch nicht, aber ich wollte es einfach haben.
Kompliment an Apple und seine Marketingabteilung.
Ich habe jedenfalls selten so die Zeit verfliegen erlebt, wie dieses Wochenende...