FunMade.de Just kidding – Hannover

19Aug/100

Zeit für neue Inhalte

Da hat sich ja lang nix mehr getan

Tja, irgendwie habe ich es die letzten Wochen doch vorgezogen, an der frischen Luft zu sein. So langsam scheint es aber, als hätte der Sommer schönsten Tage hinter sich. Prompt mehrt sich meine Lust, diesen Blog weiter zu befüllen.

Ich könnte jetzt diverse Bilder und Texte der letzten Wochen rauskramen und für Füllmaterial sorgen, aber hey, das hier soll kein Diary sein. Also, mal zum Warmwerden:

Wie wichtig es ist, die Groß- und Kleinschreibung zu beachten

Die Spinnen.

Die spinnen.

Er hat liebe Genossen.

Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!

Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.

Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.

Die Nackte sucht zu quälen.

Der gefangene Floh.

Der Gefangene floh.

Helft den armen Vögeln.

Helft den Armen vögeln.

PS: Ich empfehle bei Rechtschreibproblemen auch www.canoo.net

7Jun/101

Ist Hannover die bessere Hauptstadt?

Bereits am 10. März 2010 veröffentlichte ich meinen Artikel "Hannover, voll dabei" auf funmade.de.

Es ist erstaunlich, wie viele positive Nachträge ich hinzufügen konnte. Hannover hat schon immer viel zu bieten gehabt und wurde trotzdem vom Rest der Republik stiefmütterlich behandelt. Doch steter Tropfen... Jedenfalls ist unser Landesvater Christian Wulff nach Scorpions, H96, Käßmann, von der Leyen, Mayer-Landruth, Mazzurana etc. das Tüpfelchen auf dem i.

Spaßeshalber brachte ich am 3. Juni kurz vorm Schlafengehen einen Post auf meinem facebook-Profil, mit dem Thema Hannover verdiene Hauptstadtstatus und war überrascht über die Resonanz in folgenden Gesprächen. An Superlativen gibt es viele aufzuzählen. Und hey, Berlin, wir haben auch einen Erstligaclub 😉

Heute lese ich auf HAZ.de, dass viele Medien Hannover huldigen und Abbitte leisten.

Ich mag mein Hannover. Ich hab es schon immer gemocht und ich werde es auch noch mögen, wenn sich der Hype gelegt haben sollte.

13Apr/101

I believe: UFO beobachtet Beachclub-Aufbau

Unglaubliches geschieht derzeit in der Stadt...

UFO landet auf dem Dach der Marktkirche in Hannover

UFO landet auf dem Dach der Marktkirche in Hannover

Ein Kollege hat davon berichtet und jetzt ist mir sogar der Fotobeweis gelungen: Es gibt außerirdisches Leben. Bestimmt! Das Foto zeigt doch ganz deutlich die Landung eines UFOs auf dem Dach der Marktkirche!

Höchstwahrscheinlich sind die Aliens interessiert am Fortschritt der Aufbauarbeiten des Beachclubs Schöne Aussichten 360° in der Röselerstr. 7. Ist ja schließlich auch in Sichtweite vom Landeplatz. Und verständlich ist das Interesse zudem, denn dort gehen die Arbeiten gut voran und die Freude wächst. Aber warum parken die so weit entfernt? Der Beachclub entsteht doch auf einem Parkhaus? Von wegen, außerirdische Intelligenz...

Ach ja, später stellte sich heraus, dass es sich doch nur um die Spitze der Aegidienkirche handelte....

Wir müssen also weiter warten. Da macht der Beachclub sicherlich eher auf 😉

19Feb/100

FunMade.de – mobiler Zugriff

Icon FunMade.de

Das Spielkind in mir hat diesem Blog zwei Neuerungen beschert:

1.) Durch die Installation einer kleinen Zusatzsoftware auf meinem Server gibt es für Besucher dieses Blogs, die via Handy (mit Touchscreen: iPhone, Android etc.) zugreifen, eine optimierte Darstellung, die Übersichtlichkeit und Geschwindigkeit erhöht. Beim iPhone sieht das echt klasse aus. Dann gibt da noch einen kleinen Schalter, nach dessen Betätigung auf die normale Browseransicht mit vollem Leistungsumfang umgeschaltet werden kann. Ganz nach Gusto.

2.) Für iPhone und iPod Touch Nutzer gibt es noch ein besonderes Gimmick: Ruft den Blog im Browser auf, klickt auf die Favoritentaste (das "+") und wählt dann "Zum Home-Bildschirm". Es erscheint ein Icon (der FunMade-Grinsi) auf dem nächsten freien Platz eines Homesceens für einen schnellen Direktzugriff.

Viel Spaß beim Lesen von unterwegs
Jörg

11Feb/101

Leise rieselt der Schnee

Ja ist es nicht schön? Diese weiße Pracht. Und ich dachte ja schon, der Schneefall wäre vorbei. Gerade kam so schön der ganze Silvesterdreck aus den Eisbergen am Straßenrand (wo einst Fahrradwege waren) wieder zum Vorschein und färbte das Drecksgrau noch grauer. Die Natur muss das wohl gesehen haben und stand dann vor der gleichen Entscheidung wie der Mensch beim Aufräumen "Wischen oder unter'n Teppich?" und hat sich dafür entschieden, das Elend unter einer neuen Schicht wunderschön weißen Pulverschnees zu verhüllen. Okay, optische Makulatur ist kurzfristig gelungen. Aber hat Mutter Natur da nicht zwei Dinge vergessen? Erstens hätte sie nicht selber 'wischen' müssen, das wäre mal geschmeidig unser Job gewesen und zweitens liegen jetzt überall Menschen mit gebrochenen Knochen herum, die die kleinen, gemeinen Eisinseln nicht mehr sehen, wohl aber zu spüren bekommen.
Und die Moral von der Geschichte: Na ja, ich lerne von der Natur und nehme aus diesem Winter für mich mit, nichts unter den Teppich zu kehren.

11Feb/10Off

Oh mein Gott, jetzt bloggt der auch noch

Alle reden von oder haben Blogs. Jetzt hatte ich gerade mal die Zeit, mir das Thema genauer anzusehen: Zunächst ist da die technische "Herausforderung", WordPress zu installieren und zu individualisieren. Okay, Ihr lest das hier und damit ist das ToDo ganz offensichtlich abgehakt.
Dann will man eine solche Installation natürlich auch testen und "Lorem Ipsum" kann ich nicht mehr sehen. Persönlich favorisiere ich ja auch den Text von "De bello Gallico", obwohl ich den im Lateinunterricht immer und immer... aber lassen wir das an dieser Stelle. Aber ehrlich, den ersten Satz bete ich noch immer auswendig runter. Danke, Herr E. aus H. an der L.-Schule. Damit gibt es keine etablierten Platzhaltertexte mehr. Wo war ich? Ach ja, kein Test ohne Content.
Und letztlich hatte ich noch diese Domain "funmade", die ich vor gefühlten tausend Jahren geschaltet hatte. Die Bedeutung erschließt sich dem GermanEnglishSpeaker recht schnell. Alle, die korrekt englisch denken, werden wohl die Stirn in Fragezeichen legen. Zur Erklärung: Das Wort tauchte in frühen Schuljahren auf, als wir noch dachten "Made by fun" hieße Spaßprodukt. Aus Irrglauben, Silbenjonglage und Beharrlichkeit entstand besagtes "Kunstwort", die Bedeutung ist geblieben: Hier passiert alles nur zum Spaß, ist nicht ernst zu nehmen und spiegelt teilweise nicht mal mehr die persönliche Meinung wieder...
Wem es hier nicht gefällt, der sollte diese Domain vielleicht auch nicht als Favorit abspeichern oder gar als Startseite im Browser auswählen. Wenn das Lesen (der Testinhalte) vielleicht doch jemandem Freude bereitet, lasst es mich wissen. Bringt Euch auch gerne mit Artikeln und/oder Themenvorschlägen ein...

Have fun - Just kidding!

jb